Race

News

Das Maiden

August 05, 2015

Nach nahezu vier Jahren Entwicklung verkörpert das neue Maiden das Optimum unserer derzeitigen Technologie und Innovation. Unser von Grund auf neu entwickelter Vollcarbon- Rahmen wird den höchsten Anforderungen und Ansprüchen heutiger Worldcup Rennen, Bike Park Sessions und Big Mountain Freeridelines gerecht. 

Details

  • Travel: 200mm (V), 200mm (H)
  • Carbon-Rahmen, -Wippe, -Sitz und -Kettenstreben
  • Gleichermaßen optimierte Geometrie für 26 oder 27,5 Zoll Laufräder dank Equalized Wheel Concept
  • Viergelenk-Kinematik mit Smoothlink
  • Pipelock Collet Hauptlager sorgt für maximale Steifigkeit
  • Übergroße EnduroMAX Kugellager für höhere Belastbarkeit und längere Lebensdauer
  • Integrierter Rahmenschutz am Unterrohr, Dämpfer, Kettenstreben und Gabel
  • Di2 kompatibel mit integriertem Akkuanschluss im Unterrohr.
  • Innenverlegte Züge- und Kabelführung für Schaltung und Bremsen
  • Pressfit BB107 Tretlager, IS42|52 Steuersatz, 157mm Achsbreite, ISCG-05 Aufnahmeplatte
  • Größen: S / M / L / XL

Kinematik

Kennlinie

Für die Entwicklung des Maiden haben wir eine Vielzahl an bestehenden Federungssystemen getestet. Viele Kennlinien von Viergelenk-DH Bikes steigen nur sehr langsam an (<20% Steigung). Das bietet zwar gute Performance im Verlauf des Federwegs, benötigt jedoch häufig Federn mit harten Dämpfereigenschaften oder progressive Luftdämpfer, um Durchschläge zu vermeiden. Am anderen Ende des Spektrums bieten einige Bikes mit virtuellem Drehpunkt stark ansteigende Federkennlinien (>70% Steigung), was zu guter Performance bei kleinen Unebenheiten und niedriger Durchschlagswahrscheinlichkeit führt, jedoch auch wenig Unterstützung und Performance im Verlauf des Federwegs bedeutet.

Die Federkennlinie des neuen Maiden ist mit einer Steigrate von 40% genau zwischen diesen Extremen. Sie beginnt flach und tief für sensibles Ansprechverhalten bei kleinen Unebenheiten und endet steil, um Durchschläge zu verhindern. Zusätzlich wird der Fahrer im Sag-Bereich unterstützt und erlaubt somit den Einsatz von leichteren Federn. Die konstante Steigung der Kennlinie verleiht ein sehr berechenbares Ansprechverhalten bei gleichzeitig verbesserten und effektiveren Einstellmöglichkeiten des Dämpfers. Das Ergebnis: Eine lebendige, geschmeidige Fahrwerkperformance, die kleine Unebenheiten vergessen lässt und trotzdem verlässlich am Limit arbeitet.

Pedalieren & Kettenzug

Das Maiden bringt ein effektives Leistungsverhalten dank eines hohen Anti-Squat Niveaus (75% bei 27,5 Zoll Rädern) und eines abgerundeten Fahrwerks. Das Design verwendet nur einen minimalen Kettenzug (26mm bei 27,5 Zoll oder 21mm bei 26 Zoll) und diesen erst beim tiefen Einfedern, um das Ansprechverhalten bei kleinen Unebenheiten noch nachhaltiger zu verbessern. 

Bremscharakteristik

Unsere Entwicklungsabteilung hat viel Zeit damit verbracht, die Traktion und die Kontrolle während des Bremsens zu verbessern, da effizientes Bremsen dich schneller macht. Unser zum Patent angemeldetes Autonomous Braking System widersetzt sich Zug- und Druckbelastungen beim Bremsen und bleibt daher durch den Großteil des Federwegs neutral und gleichzeitig aktiv. Das Bike kann mehr auf Bodenunebenheiten als auf Bremskräfte reagieren.

Das Maiden erhält seine Bremscharakteristik durch eine gute Balance von Anti-Rise (35%), der Gegenrotation des Bremssattels und der Bremskraftwerte. Unser virtueller Schwingendrehpunkt beginnt weit hinter dem Rad, verlängert sich bei Kompression des Bikes nach hinten bis ins Unendliche und hört vor dem Rad auf. Der lange virtuelle Schwinendrehpunkt ist der Schlüssel, um den „Grip-Slip-Effekt“ zu vermeiden, der bei anderen Rädern, vor allem Eingelenker-Designs, auftritt.

Der Effekt ist eindrucksvoll: Es ist mehr Federweg verfügbar, um beim Bremsen die Unebenheiten des Geländes auszugleichen, es erhöht die Traktion und reduziert die Ermüdung der Hände. Verzögern funktioniert geschmeidig, geschmeidig macht schnell. 

Geometrie

Unsere Gravity Athleten waren maßgeblich an der Entwicklung und den Tests unseres neuen Bikes beteiligt. Ideen und Präferenzen wie beispielsweise der niedrige Schwerpunkt, der ausgeglichene Reach und die aggressive Geometrie tragen die eindeutige Handschrift von Thomas Vanderham. 

Einstell & Anpassungsmöglichkeiten

Die 26 und 27.5 Zoll Laufräder haben jeweils ihre Vorteile im Downhill-Bereich. Anstatt nur größere Laufräder in ein bereits bestehendes Design zu integrieren, haben wir das Equalized Wheel Concept entwickelt. Es verwendet einen speziellen Spacer am Steuersatz in Kombination mit einer zweiten Achsposition am Hinterrad für gleichbleibende Rahmengeometrie und Fahrverhalten, unabhängig von der Laufradgröße.

Wir haben unser Ride-4 System noch etwas verfeinert, um bei der Anpassung der Rahmengeometrie Änderungen an der Federkennlinie zu minimieren. Der Steuersatzwinkel kann in 1/4 ° Schritten für jeden Ride fast ohne Einfluss auf die Einstellungen der Dämpfer angepasst werden. 

SEE ALL MODELS HERE. AVAILABLE LATE OCTOBER.

Zurück Highlights Launching the Maiden Earlier this month we headed to Retallack Lodge with Thomas Vanderham, Wade Simmons, a bunch of lucky Rocky Mountain staff, and a few key media to officially launch the Maiden.
Vor Highlights An Idiot's Guide to Bikepacking on Snow Skyler Des Roches continues to push the boundarys of where tires make tracks when he and Knut Kitching take a couple of Blizzards into the glaciers and snowy mountain passes of the South Chilcotins in the early Summer, by night.