Slayer

Highlights

2021 Rocky Mountain Slayer – Wade Simmons’ Sonderanfertigung

August 20, 2020

Das Slayer wurde für schnelles Fahren, riesige Hits und hartes Rundendrehen im Bikepark entworfen. Wade Simmons, der „Godfather“ des Freeride, steht bei Rocky Mountain seit fast 30 Jahren hinter ihm. Wade hat Freeriding bekannt gemacht, und er ist in Sachen individuell gefertigte Bikes noch immer unterwegs. 

 

 

 

 

 

Rahmen: Slayer, Größe Large, RIDE-4 Position 4 (steilste Position) 

Gabel: Marzocchi Bomber Z1 Coil 180 mm 

Dämpfer: Marzocchi Bomber CR 230x65 mm, mit Rocky Mountain Dämpfer-Lagerbuchsen 

Vorbau: Race Face 32 mm Reach, 35 mm Klemmung 

Lenker: Race Face SixC 800 mm Breite, 35 mm Klemmung, 25 mm Rise 

Griffe: Race Face Half Nelson 

Bremsen: Shimano XTR 4-Kolben | Metall-Bremsbeläge mit Finnen | RT86 203 mm VR | RT86 203 mm HR 

Schalthebel: Shimano XTR 12-Gang 

Schaltwerk: Shimano XT 12-Gang 

Kurbelsatz: Race Face SixC 

Kassette: Shimano XTR 

Kette: Shimano XTR 

Kettenführung: OneUp Components Chain Guide Top Kit V2 

Pedale: Race Face Atlas Pedale 

Laufräder: Race Face Turbine R 27,5 Laufräder 

Reifen: Maxxis Minion DHF DD MaxxGrip 27,5x2,50WT VR / Maxxis Assegai DD MaxxGrip 27,5x2,50WT HR 

Sattelstütze: Race Face Turbine R 175 mm Drop, 30,9 

Sattel: WTB Volt 

Klicke hier, um zu den 2021 Slayer Builds zu gelangen. 

 

 

 

 

 

Zurück Highlights A Product of the Environment Bleib auf der High-Line, sag ‘ja’ zum Gap Jump und gewöhne dich schon mal an Geschwindigkeiten, die dir bisher unerreichbar schienen. Genieße den Anstieg aber lass es bergab richtig krachen. Fahr schnell – denn Schnell macht Spaß.
Vor Highlights 2021 Rocky Mountain Thunderbolt – Jesse Mundens Sonderanfertigung Schnell und wendig - beim Thunderbolt geht es um spielerisches Fahren auf dem Trail. Was drückt das besser aus, als ein Junge, der Nose Bonks und Spins kann und über so gut wie alles springt. Jesse Munden kommt aus Kamloops, Britisch Columbia, und im Alter von 14 Jahren sorgt er bereits für Aufsehen. Er war in den letzten Jahren auf Rocky Mountain unterwegs und fährt alles von einem Slayer im Bikepark bis zu einem Altitude Powerplay bei sich zu Hause – aber das Thunderbolt ist sein Favorit. Der Junge liebt Sprünge, Spins und spielt gerne – also lassen wir ihn. 
Highlights

Das 2020 Rocky Mountain Race Face Enduro Team

March 06, 2020

Wir freuen uns, dieses Jahr mit unserem bestehenden kanadischen Partner, Race Face Performance Products, wieder an der Enduro World Series teilzunehmen. In den vergangenen zwei Jahren hat das Rocky Mountain Race Face Enduro Team bei Enduro-Rennen einen bleibenden Eindruck hinterlassen, und wir freuen uns darauf, daran anzuknüpfen.

In den vergangenen Saisons konnten wir sehen, wie Jesse Melamed, Andréane Lanthier Nadeau und Rémi Gauvin als Team zusammengewachsen sind und den Enduro-Rennen ihre eigene Note verpasst haben. Wir sind stolz darauf, dieses Jahr alle drei an Bord zu haben und die Welt mit der zweiten Staffel von „The Jank Files“ wieder an den Rennen teilhaben zu lassen.

 

Peter Ostroski fährt praktisch seit 18 Jahren für Rocky Mountain! Er war bis jetzt in jedem Endurorennteam, das wir je hatten, und inzwischen stehen EWS-Rennen, die Trans Madeira und das BC Bike Race auf seinem vielfältigen Rennplan. Die Ankündigung, dass das Rennen beim EWS #6 in Burke, Vermont auf seinen Heimstrecken stattfindet, macht die Saison 2020 für Peter besonders spannend.

Zurück Highlights Leidenschaft auf zwei rädern. Das fahren während einer pandemie lieben lernen
Vor Highlights Guiding in den Dolomiten Ich bin mehrere Jahre mit meinem Mountainbike durch abgelegene, wenig bekannte Gegenden auf der ganzen Welt gefahren. In der Regel bin ich kaum zu Hause, da überkommt mich die nächste Welle der Wanderlust, und ich fühle wieder den Drang zum Aufbruch. 
Highlights

Guiding in den Dolomiten

February 25, 2020
Wir hoffen, dass euch diese Story inspiriert und euch in Erinnerungen an eure Radabenteuer schwelgen lässt. Als Fahrer wissen wir, dass es uns in unsicheren Zeiten wie diesen guttut, Zeit auf den Trails zu verbringen, aber wir bitten euch, das Risiko für euch und andere so gering wie möglich zu halten. Bitte befolgt alle Richtlinien der örtlichen Gesundheitsbehörden, wenn ihr nach draußen geht.

 

Story von Julia Hofmann
Fotos von Mattias Fredriksson

Als ich jung war und den Garten und die Wälder um mein Haus herum erkundete, bestand meine größte Freude immer darin, meine Entdeckungen mit anderen zu teilen - ein neues Versteck oder ein aufregender Schatz im Wald. Jetzt bin ich älter, aber es ist noch immer eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, wobei meine Welt weiter und meine Entdeckungen viel größer geworden sind.  

Ich bin mehrere Jahre mit meinem Mountainbike durch abgelegene, wenig bekannte Gegenden auf der ganzen Welt gefahren. In der Regel bin ich kaum zu Hause, da überkommt mich die nächste Welle der Wanderlust, und ich fühle wieder den Drang zum Aufbruch. 

Ich bin fasziniert von den Menschen, die ich getroffen habe, von den verschiedenen Kulturen und Landschaften, die ich erlebt habe, und von den wunderbaren Singletracks, die ich gefahren bin. Jedes Land hatte einzigartige Trails. In Chile sind sie tief und staubig, in Kanada sind es steile und technische Wege durch den Wald, und in Norwegen verlaufen die Trails zwischen den Fjorden und über Steinplatten und Baumwurzeln. Kosovo, Albanien, Frankreich, Spanien  alle hatten ihren eigenen Charakter. Indem ich Details über meine Reisen teile, kann ich andere inspirieren, auch die Welt mit ihren Bikes zu erkunden  und es macht ebenso viel Freude, wie damals, als ich meine Verstecke im Garten verraten habe.  

Es war diese Passion für das Reisen und die Teilhabe, die zu meiner Karriere als Guide geführt haben. Ich wollte dazu beitragen, dass andere Mountainbiker das genießen können, was ich erlebt habe: Natur, die Trails und die lokale Kultur an diesen besonderen Orten. Als ich gefragt wurde, ob ich ein bisschen Fahrtechniktraining und Guiding in den Dolomiten machen wollte, konnte ich daher nicht nein sagen. 

Die Dolomiten gehören zu den einzigartigsten und beeindruckendsten Felsformationen der Welt. Und obwohl sie nur dreieinhalb Fahrtstunden von meinem Wohnort entfernt sind, war ich bisher nie in dieser Gegend. Ich kannte die Dolomiten nur von Wintersport und Straßenradrennen  jeder Rennradfahrer träumt davon, die berühmte Sellaronda eines Tages zu fahren  hatte jedoch keine Ahnung, dass sich dort auch ein erstklassiges Paradies für Mountainbiker versteckt.

Als ich schließlich dort in den Bergen stand, war ich von der imposanten Landschaft überwältigt. Egal wohin ich schaute  nach Norden, Süden, Osten oder Westen  jeder einzelne Blick war einer Postkarte würdig. Der Anblick dieser riesigen, aus zartgrünen, wogenden Wiesen aufragenden schieren Felswände ist so eindrucksvoll, dass er dir buchstäblich den Atem raubt. Die Infrastruktur ist auch für Mountainbiker perfekt. Auf allen Gondeln kann man Bikes mitnehmen, und für den Zugang zu den Bikestrecken gibt es viele Lifte. Ich wusste sofort, dass dies eine der großen Entdeckungen werden würde und freute mich schon darauf, dies mit anderen zu teilen. 

In den ersten Jahren fand ich die Anordnung der Berge verwirrend. Es gibt so viele Verbindungstäler in den Dolomiten, dass ich mich plötzlich im falschen Tal befand. Oft führte es dazu, dass es spät wurde, und ich keine Ahnung hatte, wie ich wieder an meinen Zielort gelangen sollte. (Ein E-Bike zu haben, war in diesen Situationen hilfreich.) Ich war dankbar, dass mein Freund Arno Feichter ein Radgeschäft in Sexten hat und ebenfalls ein Guide ist. Er machte mich mit der Gegend vertraut und zeigte mir auch alle seine kleinen Geheimnisse, die nur ein Ortskundiger finden kann. 

Die natürlichen Trails hier sind oben steil und technisch, führen oft über schroffe, felsige Plattenformationen die keine Fehler verzeihen. Weiter unten im Tal und unterhalb der Baumgrenze wird der Boden weicher, und die Trails werden fließender und spielerischer - hier mit einer rutschigen Baumwurzel und dort mit einer Steilkurve. Unten angekommen ist es entweder Zeit für eine Pizza oder einen weiteren Lift zurück auf den Berg.

Über die letzten Jahre wurden in den Dolomiten immer mehr Flow-Trails angelegt, wodurch sogar die unerfahrensten Mountainbiker die Hochgebirgslandschaft genießen können und das perfekte Umfeld für meine Fahrtechnikkurse für Anfänger entstand. Durch die Kombination aus geführtem Erlebnis mit etwas Fahrtechniktraining  korrekte Position für das Bremsen, schnelle Fahren und Springen  gewinnen die Biker Vertrauen und können die Trails und die beeindruckende Umgebung dadurch besser genießen.

Immer, wenn ich in der Gegend bin, zeigt mir Arno wieder einen anderen, noch tolleren Trail im Gebiet der Drei Zinnen. Letzten Herbst verbrachten wir fünf Tage zusammen - wir gingen auf Erkundungen mit dem E-Bike, trugen unsere normalen Mountainbikes technische Via-Ferrata-Abschnitte hinauf, und drehten einige Runden auf dem Helm, dem lokalen Berg in der Nähe des Dorfes Sexten. Und selbst damit habe ich kaum ein Viertel der Trails abgefahren, es gibt also wirklich viel zu erleben  und zu teilen. 

Julia Hofmann ist seit vielen Jahren Teil der Rocky Mountain-Familie. Während sie sonst alle möglichen Rocky Mountain-Modelle fährt, verweist dieser Artikel unter anderem auf ihr Altitude Powerplay, Altitude und Slayer.

 

Zurück Highlights Das 2020 Rocky Mountain Race Face Enduro Team Wir freuen uns, dieses Jahr mit unserem bestehenden kanadischen Partner, Race Face Performance Products, wieder an der Enduro World Series teilzunehmen.
Vor Highlights Elektrische Abenteuer Ich habe mich in den letzten zwei Jahren meines Lebens darauf konzentriert, das Potenzial elektrischer Abenteuer unter Beweis zu stellen. Ich habe die Nutzung fossiler Kraftstoffe aufgegeben, um zu meinen Abenteuern zu gelangen, und intensiv daran gearbeitet, was die Idee nachhaltiger Abenteuer bedeutet. 
Highlights

Thomas Vanderham Slayer Raw

December 04, 2019

Zuerst haben wir dich im Staub der Wüste mit Carson Storch husten lassen, und danach wurdest du im Küstenregenwald mit Rémi Gauvin durchnässt. Im dritten und letzten Teil unserer Slayer Raw Cut Serie bringen wir dich nach Kamloops, British Columbia mit der Freeride-Legende Thomas Vanderham.

 

 

 

 

 

Über die Jahre hat Thomas zahlreiche Teilstücke im Hinterland von BC gefilmt, in denen er in für ihn typischer Manier tief durchfedert. Egal ob er über riesige Doubles oder durch enge Kurven heizt, im Terrain von Kamloops kommen sein Fahrstil und seine Haltung auf dem Bike voll zur Geltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Kinematografie: Harrison Mendel, Liam Mullany
Kolorist: Sam Gilling
Tonbearbeitung: Keith White Audio
Standfotografie: Margus Riga
Dank an: Ron Penney, Landmark Trail Works, Carlos Zumino
 
 
Zurück Highlights Gefrorene Bikes und lange Abfahrten: Thomas Vanderham stellt sich der Herausforderung der Trans-Cascadia In seiner Karriere von über zwei Jahrzehnten hat Thomas Vanderham praktisch jeden Fahrstil kennengelernt –am besten bekannt ist er sicher für sein Freeriding – allerdings ist einige Zeit vergangen, seit er bei irgendetwas mit einem Zeitmesser teilgenommen hat. „Das war ein bisschen Neuland für mich, ich bin aber immer offen für neue Erfahrungen“ sagt er über sein Erlebnis bei der Trans-Cascadia - einem viertägigen Backcountry-Endurorennen in den Tiefen des Gifford Pinchot National Forest im US-Bundesstaat Washington.
Vor Highlights Rémi Gauvin Slayer Raw Der erste Slayer Raw Cut zeigte Carson Storch auf der Fahrt durch die großen Hits in der Wüste von Utah. Das ist ein starker Kontrast zur Episode 2 in den dunklen und feuchten Wäldern von Vancouver Island.
Highlights

Rémi Gauvin Slayer Raw

December 03, 2019

Der erste Slayer Raw Cut zeigte Carson Storch auf der Fahrt durch die großen Hits in der Wüste von Utah. Das ist ein starker Kontrast zur Episode 2 in den dunklen und feuchten Wäldern von Vancouver Island. Rémi ist in diesen Wäldern aufgewachsen. Die technischen und nassen Trails im Küstenregenwald haben eine wichtige Rolle in seiner fahrerischen Laufbahn gespielt.

 

 

 

 

 

Rémi unterschrieb 2015 mit Rocky Mountain einen Vertrag und begann im darauffolgenden Jahr mit Enduro-Rennen. Wenn wir im Schnellvorlauf auf das Jahr 2019 schauen, hat Rémi sein Jahr mit den bisher besten Ergebnissen abgeschlossen. Er erreichte insgesamt den 6. Platz in den Enduro World Series und gewann die Canadian National Enduro Championship. Auch außerhalb von Wettkämpfen ist er immer mit Vollgas unterwegs und gibt alles, als ob die Uhr mitläuft. Nasse Wurzeln, unübersichtliche Kurven und rutschige Rinnen sind Teil dessen, was Vancouver Island zu einem der besten Terrains der Welt macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
www.bikes.com/slayer
Kinematografie: Harrison Mendel, Liam Mullany
Kolorist: Sam Gilling
Tonbearbeitung: Keith White Audio
Standfotografie: Margus Riga
Dank an: Riley McIntosh, Mark Wallace
 
 
Zurück Highlights Thomas Vanderham Slayer Raw Zuerst haben wir dich im Staub der Wüste mit Carson Storch husten lassen, und danach wurdest du im Küstenregenwald mit Rémi Gauvin durchnässt. Im dritten und letzten Teil unserer Slayer Raw Cut Serie bringen wir dich nach Kamloops, British Columbia mit der Freeride-Legende Thomas Vanderham.
Vor Highlights Carson Storch Slayer Raw Für den Teil von Carson gingen wir nach Virgin, Utah, das für seine massiven Features und großen Lines in den Berghängen bekannt ist. Dieses Projekt wurde im Frühling gedreht, wodurch Carson seine Reifenabdrücke ein paar Monate vor der diesjährigen Red Bull Rampage auf den Trails hinterlassen konnte.
Highlights

Carson Storch Slayer Raw

November 28, 2019

Als wir das neue Slayer im August herausbrachten, veröffentlichten wir „Oscillation“ mit Thomas Vanderham, Rémi Gauvin und Carson Storch. Dieses Video zeigte die drei Fahrer, wie sie die trockenen und staubigen Trails im Hinterland von BC, die nassen und wurzeligen Trails auf Vancouver Island und die großen Features und Lines von Virgin in Utah anpacken. Von diesem Dreh hatten wir genügend Filmmaterial, um drei Rohvideos mit einem Mix der besten Clips und noch nie gesehenen Aufnahmen zusammenzuschneiden. Ein Video für jeden Fahrer in den Locations, die sie selbst mit ausgewählt haben.

 

 

 

 

 

Für den Teil von Carson gingen wir nach Virgin, Utah, das für seine massiven Features und großen Lines in den Berghängen bekannt ist. Dieses Projekt wurde im Frühling gedreht, wodurch Carson seine Reifenabdrücke ein paar Monate vor der diesjährigen Red Bull Rampage auf den Trails hinterlassen konnte. 2019 nahm Carson zum sechsten Mal an der Rampage teil, und in dieser Zeit hat er mit einigen gewaltige Spins, Drops und einzigartigen Features beeindruckt. Für dieses Projekt wollte er es außerhalb von Wettkampfbedingungen laufen lassen und Switch Spins, Flip Combos und neue Lines auf einem nagelneuen Bike testen.

 

 

 

 

 

Kinematografie: Harrison Mendel, Liam Mullany
Kolorist: Sam Gilling
Tonbearbeitung: Keith White Audio
Standfotografie: Margus Riga
Dank an: Matt Edleston, Dylan Cobern
 
 
Zurück Highlights Rémi Gauvin Slayer Raw Der erste Slayer Raw Cut zeigte Carson Storch auf der Fahrt durch die großen Hits in der Wüste von Utah. Das ist ein starker Kontrast zur Episode 2 in den dunklen und feuchten Wäldern von Vancouver Island.
Vor Highlights „En Marche“ – Die Vallée Bras-du-Nord-Story Das ist die märchenhafte Story von Singletrails in Quebec mit atemberaubenden Ausblicken, die von einer ungewöhnlichen Mannschaft speziell fürs Mountainbiking gebaut wurden
Highlights

The Jank Files - Episode 6

October 15, 2019

Eine neue Location in einem der imposantesten Gebirge der Welt ist genau der richtige Platz, um das Ende einer langen Saison zu feiern. Die atemberaubenden Rundblicke auf dem Monte Rosa, das berühmte Matterhorn und die Gletschertäler machen Zermatt in jeder Hinsicht zu einem beeindruckenden Ort. Das Mountainbiking in der traditionellen Wander- und Bergsport-Stadt erfordert Präzision und ist technisch anspruchsvoll und – weil es einfach kein passenderes Wort gibt – jank.

Ganz neu dieses Jahr war die Trophy of Nations, die von der EWS als Event bezeichnet wurde, bei dem man „mit seinem Team zusammenarbeitet, sich gegenseitig hilft, die Kräfte einzuteilen, und die Erfahrung miteinander teilt.“ Das alles stimmt zwar, aber wenn man das kanadische Männer-Team um Rémi Gauvin, Jesse Melamed und Rhys Verner von Kona fragt, war es schlicht „ein Party-Zug in voller Fahrt“.

Teil der Trophy of Nations war die Industry Trophy, ein Rennen auf der Profi-Strecke, bei dem Marken ein Team aus Mitarbeitern, Sportlern oder beliebigen anderen Teilnehmern zusammenstellen konnten. Wir haben uns Teamfahrer Peter Ostroski, Brand Manager Stephen Matthews und Product Manager Ken Perras geschnappt und das „Team Slayer“ gegründet. Nach einem starken Start in maßgeschneiderten Race-Face-Trikots, wurde das Team durch ein Hämatom am Bein in der Mitte der Strecke etwas abgebremst, bevor es dann ein starkes Finish hinlegte und das Rennen mit guten Erinnerungen und ein paar Bieren am Strand abschloss.

Gefilmt von Caldwell Visuals
Fotos von Dave Trumpore

Ein Dankeschön an alle unsere Sponsoren!

Race Face, Maxxis, Fox, Shimano, Smith Optics, WTB, OneUp Components, Stages Cycling, Peaty’s Products, EVOC, RideWrap

Zurück Highlights Carson Storch Interview – Ready to Rampage Going into his fifth year competing at Red Bull Rampage, Carson has already experienced nearly all the highs and lows an event of this magnitude can offer.
Vor Highlights The Jank Files - Episode 5 Zwischen Rémis Karriere als aufstrebender Slopestyler, Jesses Griffanpassungen für seine gebrochene Hand und ALNs spontanem Packen traf sich das Team mit Peter Ostroski in Amerika und nahm sich Kalifornien vor. Nachdem sich nun der Staub gelegt hat, wartet Episode 5 von The Jank Files auf dich.
Highlights

Oscillation

August 19, 2019

Hin und her, vor und zurück. Durch stetige Wiederholung wird man ein Profi auf dem Bike. Egal, ob du zum hundertsten oder zum ersten Mal einen Trail hinunter fährst, mit stetigen, eingespielten Bewegungen wirst du gut durchkommen. Also tritt in die Pedale und lass es bei der Abfahrt krachen, denn das Slayer ist für Mountainbiker gebaut, die in die Offensive gehen.

Thomas Vanderham



Rémi Gauvin



Carson Storch



Zurück Highlights The Jank Files - Episode 4 Von spontanen Runden an der North Shore während der Mittagspause über neue Kits bis hin zu Podiumsplätzen für das Team, das ist Episode 4 von The Jank Files.
Vor Highlights The Jank Files Episode 3 Des courses de kart sur terre battue aux baignades dans des cours d’eau glaciaux, en passant par les moments de triomphe et les visites à l’hôpital, on est loin du voyage organisé! Voici l’épisode 3 de Jank Files.
Highlights

THE SLAYER –Veröffentlichung des offiziellen Trailers

July 29, 2019

“In einem kleinen Bergstädtchen sucht ein neuer Schrecken die Wälder heim.” Schaut euch den offiziellen Trailer für THE SLAYER an – ab August 2019.

In einer kleinen Stadt verwandelt sich „Süßes oder Saures“ in Schrecken. THE SLAYER von Scott Secco erweckt die schlimmsten Albträume eines Fahrers zum Leben, während sie gegen eine nicht aufzuhaltende Tötungsmaschine um ihr Leben kämpfen. Der Film des Autors und Regisseurs bietet mit großer Rollenbesetzung mehrere Handlungsstränge als Tribut an die kultigen Horrorfilme der späten 1970er und frühen 1980er. Schau ihn dir an, falls du dich traust.In one small town, trick-or-treating turns to terror. Scott Secco’s THE SLAYER brings a rider’s worst nightmare to life, as they fight to survive against an unstoppable killing machine. The film, from the writer-director, features a large ensemble cast and multiple storylines in a tribute to the iconic horror films of the late 1970’s and early 1980’s. Watch it, if you dare.

Folgt uns auf Social Media:
http://www.facebook.com/rockymountainbicycles
http://www.instagram.com/rockymountainbicycles
Abonniert Rocky Mountain für exklusive Inhalte: www.bikes.com

#TheSlayer #RockyMountain #LovetheRide #OfficialTrailer #Trailer

Zurück Highlights The Jank Files Episode 3 Des courses de kart sur terre battue aux baignades dans des cours d’eau glaciaux, en passant par les moments de triomphe et les visites à l’hôpital, on est loin du voyage organisé! Voici l’épisode 3 de Jank Files.
Vor Highlights 2019 C.O.R.E. Ambassador Summit Ein Mal im Jahr ergreifen wir die Gelegenheit, die Türen für unsere erweiterte Rocky Mountain Familie, unsere C.O.R.E. Ambassadors, zu öffnen. 
Highlights

East of the Divide

September 24, 2018
Zurück Highlights Junges Reaper-Fieber Whistler durch das Visier eines Nachwuchsradlers zu erleben ist einfach genial! 
Vor Highlights Straight to the Point Every rider has ridden at least one bike that for whatever reason is unforgettable in their mind and holds a special place in their heart. For Andreane Lanthier Nadeau, the Rocky Mountain Vertex is this bike, and even today as a full-time EWS racer she still finds herself drawn to riding her cross-country hardtail.

Seiten