Suzi Q

News

Suzi Q: sei schnell, bleib fat

December 19, 2016

  • Einsatzgebiet: Fatbike-Rennen, Singletrails
  • Radgrösse27.5" FAT

Langsam? Behäbig? Unser neues Suzi Q beseitigt alle geltenden Vorurteile gegenüber herkömmlichen Fatbikes. Der leichte Carbonrahmen, ein schmaler Q-Faktor und eine perfekt abgestimmte Geometrie machen es zur idealen Waffe für Fatbike-Rennen und bei weichen Singletrailbedingungen.

“Das Bike ist extrem wendig - so ganz und gar nicht was man von herkömmlichen Fatbikes gewohnt ist. Dank des schmalen Q-Faktors ist pedalieren ein Traum und die kurzen Kettenstreben erlauben ein ausbalanciertes, natürliches Handling auf Singletrails.” — Andreas Hestler

Details

  • Vollcarbon und Aluminium Modelle verfügbar
  • Der 192mm Q-Faktor ist 20mm schmaler als bei herkömmlichen Fatbikes und sorgt für mehr Komfort und effizienteres Pedalieren
  • 27,5x3,8 Reifen für besseres Rollverhalten und geringere Schwungmasse
  • Für Reifengrößen bis 27,5x4,2 geeignet (mehr Spielraum von insgesamt 770mm x 104mm)
  • Die optimierte Rahmengeometrie macht unsere Rahmen länger, flacher und agiler
  • Integrierter Kettenstreben- und Unterrohrschutz
  • Di2-kompatibel mit integriertem Akkuhalter
  • Monocoque Carbongabel bei unseren -90°, -70° und -50°er Modellen
  • Leichte Schraubachsen sparen 100g im Vergleich zu herkömmlichen Maxles
  • Federgabel kompatibel: bei einer 20% eingefederten 100mm Bluto Gabel bleibt die optimale Geometrie erhalten
  • Zwei Flaschenaufnahmen an der Gabel, plus Zwei am Rahmen
  • Spezielle Aufnahmen im vorderen Rahmendreieck für anschraubbare Rahmentaschen (nicht inklusive)
  • Ausgelegt für 1x Antriebe
  • Kompatibel mit Stealth Teleskop-Stützen
  • Innenverlegte Züge
  • PressFit BB107 Tretlager, ZS44|56 Steuersatz, 177mm Achsabstand am Hinterbau
  • Größen: S/M/L/XL

Geometrie

Das Suzi Q erreicht dank kurzer Kettenstreben in Kombination mit einem längeren Oberrohr die perfekte Balance zwischen Agilität und Spurtreue. Für die Feinabstimmung der Steuerdynamik haben wir während der Design- und Testphase unzählige Geometriekombinationen verglichen. Das Resultat ist ein Fatbike, das im Gegensatz zu seinen Artgenossen nicht das Gefühl einer kaputten Servolenkung vermittelt.

Reifen

In Zusammenarbeit mit Maxxis haben wir einen High-Performance 27,5x3,8 Reifensatz entwickelt. Im Vergleich zu herkömmlichen 26x4 “Racefat” Systemen haben unsere 27,5x3,8 Reifen einen größeren Aussendurchmesser. Das führt zu verbessertem Rollverhalten und reichlich Traktion, jedoch ohne das zusätzliche Gewicht und den Rollwiderstand eines 26x5 Systems. Im Skijargon sind 26x4 Reifen so etwas wie klassische Pistenski, die größeren 27.5x3.8 so etwas wie Powderlatten mit Rocker. Damit sind zwar keine scharfen Carving Turns im Tiefschnee drin, dafür ebnen sie aber alle kleinen Unebenheiten machen Fahren im weichen Schnee zum Kinderspiel.

Effizienter Pedalieren

Unser spezielles Design mit schmalem Q-Faktor macht das Pedalieren mit dem Suzi Q einfacher und effizienter als mit herkömmlichen Fatbikes. Egal, ob du dich für das 1000-Milen Rennen des Iditarod Trails in Alaska eingetragen hast oder nur eine schnelle Singletrail- Hausrunde drehst, der schmale Q-Faktor vermittelt ein natürliches Fahrgefühl und schont die Knie.

See all the models here. Available in stores now.

Zurück News Das Slayer erntet Bestnoten bei der Bibel aller Bike Tests “Das Slayer läutet eine neue Ära im All-Mountain Bereich ein und bringt Fahrer weiter denn je.” — Bike Magazine
Vor News Der längste Tag Vor etwa 6 Monaten, zur Sonnenwende, dem längsten Tag im Jahr, haben wir uns auf den Weg gemacht, eine Schnapsidee zu verwirklichen: Eine 100 km Tour auf den Trails an der North Shore.